Mit Mathe „Ungenügend“ auf dem Weg zur Verkäuferin

Barbara Wäger: Traditionsbäckerei Rösler

Fragt man Barbara, ob der Traumberuf wirklich Verkäuferin war, antwortet sie mit Nein.

Denn an erster Stelle stand der Wunsch Grafikerin zu werden. Ihre Berufsberaterin zu jener Zeit hat ihr aber abgeraten, weil sie mit Mathe zwischen 5 und 6 niemals eine Möglichkeit gehabt hätte.  Aber die Chancen standen gut für die Ausbildung zur Verkäuferin, so die Empfehlung.

Barbara lernte dann auch Verkäuferin in der Zehlendorfer Bäckerei Heimann.

Schon nach der ersten Begegnung mit ihrer Chefin Gisela Heimann stand für sie fest: Ja, ich werde Verkäuferin.Ihre junge Chefin haben ihre Mathe-Zensuren nicht interessiert. Sie wollte sehen, was in ihrem Lehrmädchen steckt…….

Ich bin Frau Wäger erst Ende der 90 - Jahre in der Bäckerei Rösler das erste Mal begegnet. Und, kann mir gut vorstellen, dass man damals genau den gleichen ersten Eindruck hatte wie ich: unheimlich fleißig, flink und sehr hilfsbereit.

Barbara vermittelt den Eindruck: alles ist möglich, irgendwie kriegen wir das schon hin….egal was es ist.

Dämliche Mathe – Blockade war ein Sprungbrett ...Warum sollte also nicht diese dämliche Mathe-Blockade aus ihrem Kopf verschwinden? Klar, Verkäuferinnen lernen dazu und entwickeln sich, wenn es z.B. Jemanden gibt, der an Entwicklung glaubt. Barbara musste jeden Tag eine Stunde Mathe lernen und auch in der Backstube arbeiten. Das hat ihr im Verkauf sehr geholfen.

Mit dem "Mathe verstehen" wuchs ihr Selbstbewusstsein. Und, schließlich machte die Arbeit so richtig Spaß.Während wir uns unterhalten, merke ich wie tief und leibhaftig die Erinnerungen noch vorhanden sind. Vielleicht wäre sie ohne diese Chefin gar nicht mehr im Beruf geblieben? 

Ich denke, es ist sehr wichtig, Chefs oder Lehrmeister zu haben, die Talente sehen, fördern und an ihre Schützlinge glauben. Mit diesen Erfahrungen bleibt jeder Auszubildende, wenn nichts böses dazwischen kommt, sehr lange im Beruf.

Und, vielleicht hätte dann unsere Branche nicht mehr so viel Nachwuchsprobleme.

Richtig: Mit „genügend + ungenügend“ in Mathe zur Besten nach Lehrabschluss

Barbaras Lehrzeit betrug in den 70zigern 2 Jahre.

1976 schloss sie ihre Lehre mit Auszeichnung ab – Mathe war ihr Lieblingsfach geworden!!!!!!!!!

Barbara Wäger ist Barbara Wäger hinter dem Verkaufstresen: ganz einfach: Sie ist Sie……sie liebt es zu verkaufen!

Arbeit im Verkauf, immer am Kunden sein, ihn immer freundlich in die Augen schauen, tolerant erklären, wenn es etwas nicht mehr gibt, beschwert er sich…..auch freundlich bleiben…..all das kostet sehr viel Kraft!

Im Alltag hat man kaum Jemanden, der motiviert, stärkt und Leistung anerkennt.

Familie – Arbeit + Vertrauen sind Lebenselixier für Babara Wäger. Sie braucht Vertrauenszuspruch um Leistungen zeigen zu können und gibt unheimlich gern Vertrauen zurück.

Seit 6. Januar 1996 arbeitet sie in der Traditionsbäckerei Rösler.

Sie hat nie darüber nachgedacht zu wechseln. Es ist der Respekt vor der Familie Rösler, Vertrauen und Kundenliebe.

„Babsi“ – wie sie auch von ihren Arbeitskolleginnen genannt wird, braucht die Nähe zu den Kunden, die direkte Beziehung, das Gespräch, die Verantwortung beim Verkauf. Frau Wäger hat auch einen Abschluss als Einzehandelskauffrau und einige Zeit in der ehemaligen Supermarktkette Reichelt gearbeitet.

Aber das war nicht ihr Ding: zu unpersönlich und keine Chance hautnah am Kunden zu sein…..Ihre große Familie und ihre Arbeit sind Barbaras Leben, Lebensfreude, Lebensqualität und auch Lebensmotto.

Eine Mitarbeiterin der Agentur für Arbeit hat ihr angeboten früher in Rente zu gehen: es steht ihr zu, sie kann das und sie sollte es tun……

Barbara: „Frau Raschinsky, warum sollte ich? Ich arbeite doch gern!“

 

Bildergalerie

Neuen Kommentar schreiben

Restricted HTML

  • Zulässige HTML-Tags: <a href hreflang> <em> <strong> <cite> <blockquote cite> <code> <ul type> <ol start type> <li> <dl> <dt> <dd> <h2 id> <h3 id> <h4 id> <h5 id> <h6 id>
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Web page addresses and email addresses turn into links automatically.
Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Mit Absenden Ihres Kommentars werden Ihre Einträge in unserer Datenbank gespeichert. Weitere Informationen finden Sie in unserer → Datenschutzerklärung.
Wie viele Buchstaben hat das Wort Helden? Geben Sie bitte die entsprechende Zahl ein!