Ich liebe Mohnstolle! Und, Sie?

Sie werden unsere Mohnstolle auch lieben. Schaut Euch diesen Mut an! Herr Missal verkauft mit Erfolg, weil er mit dem Herzen dabei ist und für seine Bäckerei brennt. 

Und, das ist ein Spontaner „Schnappschuss“ für eine mutige Selbstverpflichtung. Es funktioniert aber auch nur, wenn die Chefs das zulassen. 

Der Kühlschrank ist voll mit der Mohnstolle. Warum der Mohnstollen im Moment nicht gefragt ist weiß niemand. Bewertungen sind ohnehin nur Mutmaßungen und zwecklos. Manchmal ist das so und wirklich: „Du weisst nicht warum.“

Dieses Motto: „Ich empfehle meine Lieblingsstolle“ ist eine Selbstverpflichtung. Richtig! Eine Strategie, um den Verkauf anzukurbeln. Mit diesem Bekenntnis hat Herr Missal sein Verhalten geändert und die Welt in seiner Filiale ein Stück verändert. Die Mohnstolle wurde seine Mohnstolle und für die Empfehlungen fand er immer neue Worte.

Die Frage ist für mich, wie die Gruppe diese Spontanität akzeptiert und unterstützt. Kommen Fragen, wie: „Was machst Du da?“, „Hatten wir das besprochen?“, „Ist das eine Anordnung von der Chefin?“

Geht die Gruppe darauf ein, akzeptiert und schaut sich die „Sache“ an, wird es zu einer Bewegung im Team kommen. Das macht was mit der Gruppe.

 

Neuen Kommentar schreiben

Restricted HTML

  • Zulässige HTML-Tags: <a href hreflang> <em> <strong> <cite> <blockquote cite> <code> <ul type> <ol start type> <li> <dl> <dt> <dd> <h2 id> <h3 id> <h4 id> <h5 id> <h6 id>
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Web page addresses and email addresses turn into links automatically.
Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Mit Absenden Ihres Kommentars werden Ihre Einträge in unserer Datenbank gespeichert. Weitere Informationen finden Sie in unserer → Datenschutzerklärung.
Wie viele Buchstaben hat das Wort Helden? Geben Sie bitte die entsprechende Zahl ein!