Warum gingen die Termine schief?

Wir haben gerade das besondere Produkt Kirmestorte als Alleinstellung herausgearbeitet, Texte geschrieben, ein Netzwerk für den Verkauf aufgestellt, um das Produkt auf Social Media interessant in Szene zu setzen. Und auf geht‘s an die Öffentlichkeit und in den Verkauf. Habe ich gedacht. Es ging aber gar nichts: Weil, die Mitarbeiter die Plakathalter nicht mehr fanden. Na wunderbar! Kosten pro Stück 2,99 €. Und, der spezielle, extra für das Stück Torte entwickelte Keks war auch nicht mehr auffindbar. Nachfragen ging nicht? Nö, weil die Kollegin inzwischen im Hauptgeschäft arbeitet. Ein Verkaufstraining mit Script, speziell für den Verkauf der Spezialtorte, wurde halbherzig, unkonzentriert wahrgenommen, Begündung: weil noch Unkraut „Rund um das Geschäft“ gejätet werden musste……dann war ich zu einem neuen Termin angemeldet, aber die Mitarbeiterin hatte in 30 Minuten Schichtschluss. Weiter….mit einem neuen Termin: ich wollte den  Vorschlag präsentieren, wie die Bäckerei durch Aktivitäten der Verkäufer*innen den Google-Account  weiter voranbringen können. Er wird in Zukunft ein wichtiges Kommunikationsinstrument. Die Mitarbeiterin hatte aber kein ausreichendes Datenvolumen, obwohl vorher darüber gesprochen wurde. Aber dafür hatte ihre Kollegin ein Google – Konto. Der Erfolg das Spezialproduktes hängt eben auch von der Präsentation im Netz ab. Ich frage mich, warum der Chef erst Wert auf diese Alleinstellung gelegt hat und danach sich nicht mehr um die Investition kümmerte. Oder warum die Termine irgendwie alle daneben gingen.

1 Kommentare

  1. Bei Mitarbeitern hat sich noch nicht durchgesetzt, daß auch die Medien im Verkauf wichtig sind, Thema Werbung.
    Für die meisten sind Schulungen und Trainings nur nervig.
    Verkäuferinnen die aus den Ketten kommen, haben da schon einen Vorteil, da sind Schulungen an der Tagesordnung. Die privaten Bäckereien kannten das bis vor einiger Zeit nicht.

    Warum die Chefs erst die Alleinstellung fördern wollen und dann aber nicht mehr hinterher sind, kann ich nur vermuten. Ich denke, sie hoffen das läuft von alleine, weil die Verkäuferinnen machen das schon. Wenn die das nicht machen, müssten sie handeln, aber das macht wieder Mühe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.