Heidi Steenbock

Heidi und die Smileys – Was sind 50 Jahre Berufserfahrung wert?

Heidi war rund 50 Jahre Backwaren – Fachverkäuferin.
Das ist fast ein Menschenleben.
Ich sitze ihr gegenüber und spüre ihre Leidenschaft für unsere Branche und für den Verkauf. Bei ihr war der Kunde immer König.

Für Heidi ist verkaufen ein Geschäft, um das man sich als Verkäuferin bemühen muss.

Das beginnt schon, wenn der Kunde die Tür öffnet und das Geschäft betritt.
Lächeln ist spätestens dann angesagt. Vor allem am frühen Morgen. Man kann doch nicht Kaffee verkaufen mit einem Gesicht wie 3 Tage Regenwetter.
Und genau das Lächeln oder besser das Nichtlächeln war ein großes Problem in einer ihrer letzten Filialen.
Jeden Morgen das gleiche „Theater“, immer schlechte Laune bei ihren Kolleginnen. Dabei waren die ja viel jünger als Heidi. Heidi klebte Smileys in die Umkleide, in den Türbereich, in der Nähe der Theke … Die Smileys wurden ignoriert.
Aber die Stimmung wurde besser.
Und, Heidi sorgte aktiv dafür.

Diese Filiale war von Beginn an auch ihre Filiale. Also, mit ihrem ersten Arbeitstag.
Sie kannte den Bäcker Schnell vom Einkaufen, aber das war nicht ausschlaggebend für diesen Vorschuss an Loyalität.
Bei Verkäuferinnen vom Schlage Steenbock gehört das dazu, ist selbstverständlich, selbstredend mit vollem Einsatz, ganz oder gar nicht die Arbeit zu machen.
Diese Arbeit war doch nicht nur ein Job!
Und, das geschah schon zu einer Zeit, weit über Sechzig, für Heidi mitten im Rentenalter.

Die Chefin hatte bedenken Heidi einzustellen. Die körperlichen Arbeitsanforderungen sind doch sehr hoch. Die Realität ist aber, das gute Arbeitskräfte wie Goldstaub sind.
Heidi wurde dann doch ganz flink eingestellt und war für die belegten Brötchen zuständig: immer von 5:00 Uhr bis 10:00 Uhr.
Natürlich war ihr auch klar, dass sie vollkommen unabhängig vom Alter ihren Platz in der Filiale finden muss, um akzeptiert zu werden.
Und, dafür muss man offen sein und arbeiten.
Ihr ist auch nie in den Sinn gekommen nur ihre Stunden abzudienen. Aber dienen ist das richtige Stichwort. Sie geizte nicht mit ihrem Wissen, war ehrlich, veränderte die Theke, schuf ein neues, ansprechendes Bild für die Filiale.

Heidi Steenbock hat in kurzer Zeit die Filiale verändert, nach vorn gebracht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.