Der Weg nach vorn!

……hier bei den Röslers in Berlinhttps:( //www.baeckerei-roesler.com/Karriere1/)

Issam, 29 Jahre ist in Marokko zu Hause. Der gelernte Elektromechaniker hat sich vor 3 Jahren offiziell um Arbeit in Deutschland beworben. Auf den vielen Bewerbungen erhielt Issam viele Ablehnungen. Bei Andreas Rösler war schon der Empfang am Telefon anders. Der Chef der Berliner Traditionsbäckerei Rösler- führte mit ihm ein langes Telefonat. Er wollte auch weiter im Verkauf ausbilden. Deshalb bemühte er sich um geeignete Auszubildende. Und hatte offensichtlich das richtige Gespür für Charakter und Eigenschaften, die Issam für die Ausbildung als Verkäufer in seiner Bäckerei mitbringen sollte.

In Marokko gab es für Issam keine richtige Arbeit mehr. Er musste Jobs machen, um ganz einfach seine Familie und sich über Wasser zu halten. Perspektiven mit einer Zukunft haben sich daraus nicht ergeben. Der einzig, gute Weg für Issam war deshalb Mut zu beweisen, sich auf eine Reise zu begeben, ohne genau zu wissen wie die Zukunft sein wird. Aber, mit der Zuversicht zu reisen, dass es eine Zukunft für ihn geben wird. Richtig, in der Backstube der Röslers war die Chance plötzlich da.

Durchboxen & nicht aufgeben!

Der auf den ersten Blick etwas schüchtern wirkende Issam lernt jetzt 2 Jahre bei den Röslers. Er hat sich durchgebissen. Ohne perfekte Sprachkenntnisse ist er nach Deutschland gekommen, das Branchen-Metier war ihm fremd, das Essverhalten und nicht zuletzt auch die Mentalität. Sein Fleiß, seine Geduld, seine Hilfsbereitschaft wissen auch seine Kollegen im Verkauf zu schätzen. Er erzählte mir, dass er seinen Kollegen Babsi, Karin und auch Bastian viel zu verdanken hat. Sie haben ihm geholfen in der Bäckerei Fuß zu fassen und von Beginn an mit ihm auf Augenhöhe gearbeitet.

Der erste Tag in Röslers Hauptgeschäft, war für ihn riesige Aufregung, Nervosität, Stress pur. Issam kannte ja die Produkte nicht. Sein erster Verkauf waren Mohnschnecken. Er hat‘s mit einfachen Worten geschafft. Von da ab war auch das Eis irgendwie gebrochen. Issam hat eine hohe Lernbereitschaft. Die deutsche Sprache lernte und lernt er nach wie vor in Eigenregie. So einfach und so schnell geht das nicht. Hier wird Issam noch mächtig zu ackern haben. Aber seine Fußball-Leidenschaft, das Training mit seinen Freunden des Teams „Brandenburg 03“ wird ihm dabei helfen. Ganz bestimmt sogar! Im Juni 2023 wird Issam seine Ausbildung als Fachverkäufer für Backwaren beendet haben. Seine Zukunft bleibt hier. Er hat sich selber nach vorn geboxt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.